• Holger Malz für Vorsorge-Kompass.com

Der MSCI World ETF im Überblick


Der MSCI World Index (beispielsweise vom Anbieter Lyxor/ ISIN: FR0010315770) ist ein internationaler Aktienindex, der die Wertentwicklung von Unternehmen aus insgesamt 23 Industrieländern abbildet.


Mit rund 1585 Unternehmen weltweit bildet der MSCI World Index rund 85% der Marktkapitalisierung von Unternehmen aus Industrieländern ab. Dies klingt vielversprechend.

Auch vielversprechend klingt die Kursentwicklung, die trotz oder gerade wegen der breiten Streuung bei 7-8% Rendite pro Jahr liegt. Wie genau sieht die Verteilung beim MSCI World aus? Wir schauen uns die Streuung der 1585 involvierten Unternehmen mal (prozentual gesehen) an. Auf Platz 1 liegen die USA mit 65%. Auf Platz 2 liegt Japan mit 7,90 %. Auf Platz 3 liegt Großbritannien mit 4,37% Auf Platz 4 liegt Frankreich mit 3,41% Auf Platz 5 liegt die Schweiz mit 3,21% Deutschland liegt im prozentualen Anteil am MSCI World mit 2,91% auf Platz 7. Damit fallen gut Zweidrittel aller Teilnehmerländer in diesem ETF auf die USA. Da die Vereinigten Staaten, zumindest im Bereich der Aktienunternehmen und -märkte weltweit als Vorreiter gelten, dürfte dieser Umstand für Anleger nicht weiter ins Gewicht fallen. Unterrepräsentiert sind indes Entwicklungs- und Schwellenländer wie Südkorea oder Brasilien, aber auch den Wirtschaftsgiganten China sucht man in diesem Fond vergebens. Um am Aufschwung sogenannter "aufstrebender Märkte" speziell auf den asiatischen Märkten zu profitieren, empfehlen wir einen Blick auf den ETF Emerging Markets. Durch die starke Gewichtung an US-amerikanischen Unternehmensaktien und die Bindung an den US-Dollar kauft der Investor, beim MSCI World, ein gewisses Währungsrisiko mit ein. Die größten vertretenen Branchen im MSCI World finden sich erwartungsgemäß auf der technologischen Seite wieder. Die IT-Branche ist hierin mit gut 21% am prominentesten vertreten, gefolgt von der Gesundheitsbranche mit 14%, Finanzdienstleistungen mit 12,5% und Konsumgütern mit 11%. Wir schätzen diese Verteilung als durchaus zukunftsorientiert und stimmig ein. Werfen wir noch einen Blick auf die Verteilung der Einzelwerte innerhalb dieses ETF. Die Gewichtung erfolgt im übrigen quartalsweise. Platz 1: Apple mit 3,75% Platz 2: Microsoft mit 3,52% Platz 3: Amazon mit 2,88% Platz 4: Facebook mit 1,32% Platz 5: Alphabet A 1,06% (Google) Platz 6: Alphabet C 1,04% (Google) Platz 7: Johnson & Johnson 0,88% Platz 8: VISA 0,79% Platz 9: Nestle 0,78% Platz 10: Procter & Gamble 0,71% Wir sind sicher, zumindest die ersten 7-8 Unternehmen finden sich in vielen Anleger-Portfolios wieder. Unser Fazit: Aus unserer Sicht ist der MSCI World ein absolut solides Basis-Investment mit einigen der größten Titeln, die man handeln kann. Die niedrige Kostenstruktur von in der Regel 0,30% (TER über den Anbieter Lyxor). Die starke US-amerikanische Gewichtung zeigt jedoch, das der MSCI World seinen Namen eigentlich zu unrecht trägt. Doch speziell für Anleger, die eine breite Streuung bevorzugen, kleine Nischen meiden wollen und die "großen" Titel mit an Bord haben möchten, ist der MSCI World ein tolles Anlageinstrument. Disclaimer: Dieser Artikel stellt weder eine Anlageempfehlung, noch eine Beratung dar. Es wird keinerlei Haftung übernommen.