Warum andere Menschen Dinge anders sehen als du


Dir ist in deinem Leben, beruflich wie privat, sicher schon einmal passiert,

dass du Menschen nicht von deinen Argumenten überzeugen konntest. Und du konntest in der jeweiligen Situation vielleicht auch nicht nachvollziehen, warum dein Gegenüber deiner ausgeklügelten Argumentation partout nicht folgen will, oder?

Ich möchte dir mit dem heutigen Artikel hierfür eine kleine Erklärungshilfe geben.

Selbstverständlich können deine fehlgeschlagenen Überzeugungsversuche auch mit anderen Faktoren zusammenhängen, die du unter Umständen nicht verändern kannst. Daher möchte ich mit dir hier und heute einen bestimmten Aspekt beleuchten, bei dem du zu jeder Zeit die volle Kontrolle in deinen Händen hältst. Du alleine bist also für die erfolgreiche Umsetzung verantwortlich. Das Thema, worüber ich heute mit dir spreche, ist: Die Perspektive

Also die Sicht von dir und von anderen Menschen auf gewisse Dinge und Umstände.

Zur Einleitung möchte ich dir kurz von einer E-Mail berichten, die vor wenigen Tagen ein Leser meines Buches an mich gerichtet hat. Der Tenor dieser E-Mail war, dass der besagte Absender wohl nach der Lektüre meines Buches mit mehreren Menschen gesprochen hat, diese ihm jedoch schlichtweg nicht glauben wollten, als er ihnen von der Möglichkeit erzählt hat, sich im Internet ein wiederkehrendes Einkommen aufzubauen.

Ich möchte heute mit dir teilen, was ich meinem Leser als Antwort auf seine vermeintliche Misere mitgeteilt habe.

Sieh dir dafür doch bitte kurz das Schaubild mit dem Tisch an, an dem vier Personen (A,B,C und D) sitzen. Alle vier sitzen jeweils an einer Tischseite.

Wie du auf dem Bild siehst, stehen auf dem Tisch eine Flasche (F) und ein Glas (G).

Soweit stimmst du mir sicher zu.

Und jetzt kommt das eigentlich Spannende an diesem Bild.

Denn deine Zustimmung kann ich nur bedingt teilen. Der Grund dafür ist recht simpel. Du schaust nämlich gerade von oben auf das Bild. Für die vier Personen, die am Tisch sitzen, „stehen“ die Dinge hingegen etwas anders.

Ich erkläre dir, was ich meine.

Person A sieht genau was? Richtig, Person A sieht rechts das Glas und links die Flasche. Kannst du mir folgen? Perfekt, dann gehen wir mal weiter.

Person B sieht hingegen nur die Flasche. Das Glas ist, aus Sicht von B, hinter der Flasche verdeckt. Person C sieht zwar, wie Person A, die Flasche als auch das Glas, jedoch anders, als es Person A sieht. Für Person C ist das Glas links und die Flasche rechts.

Nun noch zu Person D. Person D sieht das Glas vorne und dahinter sieht sie eine Flasche stehen. Also auch komplett anders als die anderen drei Personen.

Und genau darum geht es!

Du hast eine andere Perspektive als andere Menschen. Es gibt sicher Menschen, die Dinge aus ähnlicher Sichtweise betrachten wie du. Dennoch sehen auch sie die Dinge etwas anders als du!

Wie kann dir das Wissen darum helfen, deine Gespräche erfolgreicher zu führen? Also, zunächst weißt du ab jetzt – also gewusst hast du es sicher vorher bereits, jedoch ist dein Wissen darum noch mal aufgefrischt worden – dass jeder Mensch Umstände und Geschehnisse um sich herum anders bewertet als du. Dies bedeutet, du weißt ja bereits, dass es wirklich sehr gute Möglichkeiten gibt, sich im Internet ein monatlich wiederkehrendes Einkommen aufzubauen. Menschen, die von dieser Thematik jedoch noch nie etwas gehört haben und ihrerseits, wie im Übrigen die Großzahl an Menschen, einem regulären Beruf nachgehen, können (!) dir aus ihrer Perspektive heraus vielleicht gar nicht glauben. Ihnen ist sprichwörtlich die Sicht darauf verbaut! Durch ihre Erziehung, ihre Prägung, ihre Erfahrungen, durch Meinungen anderen und so weiter.

Einer meiner Tipps lautet daher: Nimm es den Menschen, mit denen du sprichst, nicht übel, wenn sie dir und deinem Angebot nicht direkt folgen können. Du weißt jetzt, woran es liegen kann. Sie haben einen anderen Blick auf die Dinge wie du!

Mein zweiter Tipp für dich lautet: Nimm einen Perspektivwechsel vor. Nicht nur bei dir, sondern auch bei deinem Gesprächspartner. Bei dir ist dies recht einfach. Versetze dich in die Situation deines Gegenübers. Wo steht er gerade, was macht er, wie ist er neuen Dingen gegenüber eingestellt, wovor hat er Angst und so weiter.

Im zweiten Schritt leitest du einen Perspektivwechsel bei deinem Gesprächspartner ein. Dies führst du beispielsweise durch gewisse Formulierungen herbei, die dein Gegenüber in eine andere Lage als seine derzeitige versetzen sollen. Hier ein kurzes Beispiel: „Stell dir mal vor, du hättest jeden Monat automatisch xy Euro auf deinem Konto, ohne dafür jeden Tag zur Arbeit fahren zu müssen. Wie würde sich dein Leben verändern?...“

Solche oder ähnliche Gesprächseinstiege kannst du verwenden, um bei deinem Gesprächspartner einen behutsamen Perspektivwechsel einzuleiten.

Dein Ziel sollte es demnach sein, dass Menschen, die du für dein Geschäft ansprichst und gewinnen möchtest, sukzessive deine Perspektive auf dein Geschäft und die darin enthaltenen Chancen und Möglichkeiten einnehmen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und tolle Ergebnisse beim Perspektivwechsel. Ganz gleich, ob es sich um deine – oder die Perspektive deiner Mitmenschen handelt.

Herzlichst.

Holger Malz


© 2016 by hm consulting
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram